10.04.2022 in Ortsverein

50 Jahre Genosse Breitner

 

Für 50 Jahre Mitgliedschaft in der SPD konnte kürzlich Karl-Heinz Breitner in Östringen geehrt werden. Karl-Heinz trat Ende 1971 in die Partei ein und hielt ihr in all den Jahren stets die Treue. Er war ein gern gesehener Gast bei allen Veranstaltungen des Ortsvereins und fungierte einige Jahre als Kassenprüfer, bis ihn gesundheitliche Probleme daran hinderten.

Normalerweise finden die Ehrungen verdienter Parteigenossen im Rahmen der Winterfeier statt. Da diese aber ausfallen musste, besuchten die Ortsvereinsvorsitzende Birgit Michaelsen und ihre Stellvertreterin Silke Bott den Jubilar zu Hause, um ihm eine Urkunde zu überreichen und die goldene Ehrennadel anzuheften. Ein Weinpräsent rundete die Gratulation ab.

13.03.2022 in Ortsverein

Aktion zum Weltfrauentag

 

Den Internationalen Frauentag am 8. März nutzten die Vorsitzende des SPD-Ortsvereins, Birgit Michaelsen, und ihre Stellvertreterin Silke Bott, um den Mitarbeiterinnen der Tagespflegeeinrichtungen in Östringen und Odenheim einen Besuch abzustatten und ihnen bunte Primeln zu überreichen.

Der Frauentag, ursprünglich ein weltweiter Kampftag für das Frauenwahlrecht, erinnert jedes Jahr daran, dass die Gleichberechtigung der europäischen Frauen vor allem im Hinblick auf eine gerechte Entlohnung ihrer Arbeit sowie ihrer beruflichen Perspektiven keinesfalls erreicht ist. Dies zeigt sich vor allem in den sozialen Berufen, die immer noch mehrheitlich von Frauen ausgeübt werden. Aber auch die Hausarbeit sowie die Betreuung von Kindern und pflegebedürftigen Angehörigen lastet zum größten Teil auf den Schultern von Frauen. Leider auch im 21. Jahrhundert…

21.12.2021 in Ortsverein

Weihnachtsgrüße 2021

 

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Angehörige,                    

als ich vor einem Jahr meine Weihnachtsgrüße an euch schrieb, waren wir alle voller Hoffnung, dass 2021 ein besseres Jahr würde und das Leben sich wieder ein Stück weit normalisieren würde. Leider hat sich diese Hoffnung zerschlagen und Corona bestimmt immer noch unser Leben.

Einen Großteil der Last tragen die Mitarbeiter*innen im Gesundheitswesen. Aber jede und jeder Einzelne von uns ist belastet durch Homeoffice und Homeschooling, reduzierte soziale Kontakte und fehlende Kultur- und Freizeitangebote. Oft drückt zusätzlich die Sorge um pflegebedürftige Angehörige.

Unter diesen Bedingungen konnten auch die beiden Wahlen in diesem Jahr nicht wie gewohnt mit persönlichen Begegnungen stattfinden. Umso mehr freuen wir uns, dass mit Olaf Scholz ein Sozialdemokrat ins Kanzleramt eingezogen ist und hoffentlich unsere Vorstellungen von sozialer Politik umsetzen kann.

Auch das 100-jährige Bestehen unseres Ortsvereins konnten wir nicht wie geplant feiern und haben es deshalb auf 2022 verschoben. Umso schöner, dass wir uns zumindest im Sommer im Biergarten des Leiberg sehen und miteinander einen gemütlichen Abend verbringen konnten.

Ich wünsche euch und euren Familien schöne und harmonische Weihnachtstage, einen guten Jahreswechsel sowie viel Glück und Gesundheit für 2022.

Unsere Winterfeier ist für den 22. Januar in der Pfeffermühle geplant, das Nebenzimmer ist reserviert. Ich hoffe, dass wir zusammen feiern können.

Mit herzlichen Grüßen

Birgit Michaelsen

 

Photo by Tijana Drndarski on Unsplash

21.11.2021 in Ortsverein

SPD Östringen/Tiefenbach - Mitglieder wählten Vorstand

 

Für die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Östringen/Tiefenbach standen zum dritten Mal in diesem Jahr Wahlen an, und zwar die ihres Vorstands. Bei der Jahreshauptversammlung in der Weinlust waren Umbesetzungen nötig, weil der langjährige Kassierer Lothar Heim um Entbindung von seinem Amt gebeten hatte.

Die Vorsitzende Birgit Michaelsen begrüßte die Anwesenden, besonders Ehrenmitglied Rudi Hirsch und Gemeinderat Holger Gramlich, und stellte die Beschlussfähigkeit fest. In ihrem Rückblick konnte sie trotz Corona etliche Aktivitäten ins Gedächtnis der Mitglieder rufen, darunter das Sommerfest im Leiberg, das Ferienprogramm und natürlich die Aktivitäten im Vorfeld der Landtagswahl mit Alexandra Nohl und der Bundestagswahl mit Nezaket Yildirim. In dem Zusammenhang dankte die Vorsitzende allen, die sich dabei aktiv eingebracht hatten.

Lothar Heim fasste in seinem letzten Kassenbericht die Kontobewegungen des Vereins zusammen, wobei die Ausgaben für die beiden Wahlkämpfe den größten Posten ausmachten. Rudi Hirsch bestätigte als Kassenprüfer die Richtigkeit der Angaben und bescheinigte Lothar Heim eine tadellose Buchführung, „die man nicht genug loben kann“. Die vorgeschlagene Entlastung des Vorstands fand einstimmig statt.

Da Lothar dem neuen Vorstand nicht mehr angehört, wurde er zum Wahlleiter erkoren, um den bzw. die erste Vorsitzende zu wählen, wobei Birgit Michaelsen- Bednarski in ihrem Amt bestätigt wurde. Ebenso wurden Karin Gerhardt (in Abwesenheit) und Silke Bott als Stellvertreterinnen wiedergewählt. Neue Kassiererin ist Gabriele Pichlau, Schriftführerin Heidi Wolf-Pfeifer. Ergänzt wird der Vorstand durch Sabine Weis, Günter Munz und Holger Gramlich als Beisitzer. Kassenprüfer sind Bianca Bordt und Rudi Hirsch. Bei Konferenzen auf Kreisebene wird der Ortsverein vertreten durch Birgit Michaelsen und Silke Bott, ersatzweise durch Holger Gramlich und Heidi Wolf-Pfeifer.

Nach der Wahl dankte die alte und neue Vorsitzende dem ehemaligen Gemeinderat und scheidenden Kassierer Lothar, der dieses Amt seit 22 Jahren (!) ausgeübt hat und darüber hinaus mit seiner Angelika immer wieder Gastgeber der legendären Früh- bzw. Dämmerschoppen war, und überreichte ihm ein Präsent.

Es folgte die Aussprache mit Anregungen und Planungen für die Winterfeier und für das nächste Jahr, in dem uns Corona hoffentlich nicht mehr so viele Beschränkungen auferlegt. Nach dem Ende des „offiziellen“ Teils setzten die Mitglieder ihre Gespräche bei Essen und Getränken noch lange fort.

11.11.2021 in Ortsverein von SPD Karlsruhe-Land

SPD gründet Ortsverein in Marxzell

 

Der SPD-Kreisvorsitzende Christian Holzer konnte zahlreiche Mitglieder der SPD Marxzell in Frauenalb zur Mitgliederversammlung begrüßen, um den SPD-Ortsverein wiederzubeleben. In den zurückliegenden fünf Jahren hatte es keinen SPD-Ortsverein in Marxzell gegeben, weshalb es bei der Gemeinderatswahl keinen Wahlvorschlag gab. „Es ist ein guter Tag. Junge Menschen bringen sich ein und wollen ihre Heimatgemeinde Marxzell mitgestalten. Das ist gut“, begrüßt Holzer die Anwesenden Mitglieder. Die Versammlung verabschiedete zu Beginn einstimmig eine neue Satzung. Bei den anschließenden Wahlen wurde Jon Mavrjin zum Ortsvereinsvorsitzenden gewählt und Fabian Weidner zu seinem Stellvertreter.