21.12.2020 in Ortsverein

Weihnachtsgruß der SPD-Ortsvereine

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

2020 war ein Jahr, dass unser Leben auf den Kopf gestellt und uns allen viel abverlangt hat: sehr viele Einschränkungen im persönlichen und beruflichen Umfeld, abgesagte Reisen, das kulturelle und Vereinsleben lag plötzlich brach. Der Alltag, gerade auch mit Kindern, musste völlig anders organisiert werden. Dazu kam vielfach die Sorge um gefährdete Angehörige oder Freunde.

Auch die politische Arbeit musste neue Wege beschreiten und noch mehr als bisher über die sozialen Medien informieren. Aber es gab auch eine Welle der Solidarität: Vereine und Nachbarn organisierten Einkaufshilfen für Menschen, die das Haus nicht selbst verlassen konnten oder durften. Viele Menschen wurden kreativ, um wenigstens einen Teil des kulturellen und sozialen Lebens aufrechtzuerhalten.

Ein großer Dank gilt denjenigen Menschen, die in der Pandemie das Leben am Laufen halten: den Angehörigen der medizinischen und therapeutischen Berufe, Feuerwehr, DRK und Notfallhilfe sowie Seelsorge. Allen die uns täglich mit dem Lebensnotwendigen versorgen vom LKW-Fahrer bis zur Kassiererin. Und nicht zuletzt der Stadtverwaltung Östringen einschließlich der Bauhof-Mitarbeiter. Vor allem möchten wir allen danken, die sich ehrenamtlich für ihre Mitbürger*innen und die Gesellschaft engagieren

Leider können wir auch das Weihnachtsfest nicht im gewohnten Rahmen mit der Familie und Freunden unbeschwert genießen. Wir wünschen Ihnen trotzdem von Herzen schöne und harmonische Feiertage und einen guten Jahreswechsel und hoffen, dass die Pandemie im neuen Jahr endlich eingedämmt werden kann. Wenn jede(r) mit Rücksicht dazu beiträgt, können wir 2021 hoffentlich wieder persönlich zusammenkommen.

Frohe Weihnachten, viel Glück im neuen Jahr und bleiben Sie gesund!

Birgit Michaelsen-Bednarski

Christian Huth

07.09.2020 in Ortsverein

Sommerfest der SPD Östringen

 

Ein besonders schönes Sommerfest feierte der Ortsverein Östringen-Tiefenbach in diesem Jahr auf der voll besetzten Terrasse des Restaurants „bei Wera“ im Vogelpark.

Dies lag zum einen an den angenehmen Temperaturen, zum anderen aber insbesondere daran, dass unsere Ortsvereinsvorsitzende Birgit Michaelsen zum ersten Mal auch SPD-Mitglieder aus Odenheim und Eichelberg, Juso-Vertreter sowie unsere Landtagskandidatin Alexandra Nohl mit ihrem Wahlkampfteam begrüßen durfte.

Nachdem sie sich im Rahmen ihrer Begrüßung bei dem Organisationsteam der Ferienfreizeit „Rothäute“ (Angelika Heim und Silke Bott) herzlich bedankte, übergab die Vorsitzende das Wort an Alexandra Nohl, die den Ball gerne aufnahm und gleich von ihrer Leseerfahrung bei den Rothäuten „Hinkender Adler“ und „Verwirrter Biber“ berichtete.

Alexandra Nohl stellte sich den Anwesenden kurz vor und wir erfuhren, dass die in Bruchsal -Untergrombach geborene Lehrerin und Konrektorin jede Menge Lust auf Zukunft hat. Kontaktfreudig mischte sie sich recht schnell unter die Anwesenden und führte auch schon politische Gespräche an der einen oder anderen Stelle.

Mehr werden wir von Alexandra Nohl beim nächsten politischen Stammtisch am 9.9. in der Badischen Wurstküche erfahren.

Nachdem die Sonne untergegangen war gaben die warmen Lichter auf der Terrasse dem Sommerfest noch bis in die Abendstunden eine besondere Stimmung. Die angeregten Gespräche unter den Mitgliedern zeigten, wie sehr alle die Gemeinschaft und die Diskussionen vermisst hatten. Für alle war es ein wunderschöner Abend.

(Heidi Wolf-Pfeifer)

02.09.2020 in Ortsverein

Mit den Rothäuten auf der Pirsch

 

Mit den Rothäuten auf der Pirsch

Drei große und 14 kleine Freizeit-Indianer*innen trafen sich am 25. August zum Ferienprogramm im Lager bei der Odenheimer Grillhütte, um gemeinsam zu basteln und zu spielen.

Nachdem sich alle Kinder indianische Namen ausgesucht hatten, konnten „Schneller Hase“ und „Verwirrter Biber“ mit Silke Bott Stoffbeutel bemalen oder sich Stirnbänder gestalten. Dabei entstanden wunderschöne Kunstwerke. Andere Kinder spielten im Wald und bauten in Eigenregie eine Hütte.

Nach einem kurzen Imbiss ging es gemeinsam auf den Erlebnispfad, auf dem eine Reihe von Überraschungen die Kinder erwartete. Angelika Heim hatte an verschiedenen Stationen Zettel mit Aufgaben verteilt. So mussten die kleinen Rothäute sich gegenseitig mit verbundenen Augen über Hindernisse führen, einen steilen Weg ohne Hilfe der Hände hinaufkraxeln, gingen  am „Silberberg“ und in der „Schlangengrube“ auf Schatzsuche und bewiesen ihren Mut bei der Begegnung mit Brennnesseln und wilden Tieren wie Eichhörnchen oder Salamandern. Am Ziel der Route, dem Siegfriedsbrunnen, durften die Jäger und Sammler in der „Heiligen Quelle“ nach Goldnuggets suchen und bewiesen ihre Geschicklichkeit beim Weitergeben von wassergefüllten Bechern.

Am Siegfriedsbrunnen wartete die Squaw „Flinke Zunge“ – die designierte Landtagskandidatin Alexandra Nohl - auf die Kinder und las ihnen einige Geschichten über den Alltag von Indianerkindern vor. Anschließend ging es zurück ins Basislager zum Picknick. Abschluss und Höhepunkt war das Eintreffen von Gabriele Pichlau mit einer Kühltasche voll leckerem Eis. Der Ruf „Eis für alle“ trieb die kleinen Rothäute aus allen Winkeln zurück ins Lager, wo sie von ihren Angehörigen wieder eingefangen werden konnten. Der Tag hat allen Kindern und Mitwirkenden großen Spaß gemacht.

20.07.2020 in Ortsverein

Bericht JHV: neuer Vorstand im OV Odenheim/Eichelberg

 

Nach ausgefallender Jahreshauptversammlung letztes Jahr und durch Covid-19 verschoben, konnte letztendlich am Freitag, den 10.Juli doch wieder eine JHV stattfinden. Durch ein Hygienekonzept gut vorbereitet, konnten wir uns über die Anwesenheit einiger Mitglieder erfreuen. Dabei waren neben dem amtierenden Vorstand erfreulicherweise nicht nur der Juso-Nachwuchs, sondern auch ehemalige Vorstandsmitglieder anwesend.

Nach den Berichten des Vorstands, durch die Vorsitzende Franziska Hamann und den Kassierer Mark Kunz, wurde der Vorstand vollständig entlastet. Dann ging es zügig weiter zu den Wahlen des neuen Vorstands. Für das Amt des Ortsvereinsvorsitzende kandidierte Christian Huth, welcher einstimmig als neuer Vorsitzender des SPD Ortsvereins Odenheim/Eichelberg gewählt wurde. Komplettiert wird sein Vorstand nun durch Klaus-Dieter Knorr (2.Vorsitzender), Viktor Ebinger (Kassierer), Jannik Emmerich (Schriftführer), Franziska Hamann und Luca Schönhaar (jeweils Beisitzer).

Hierbei galt es erst einmal großen Dank an den ehemaligen Vorstand auszusprechen, der uns so sicher durch turbulente Zeiten führen konnte. So ist eine erfolgreiche Kommunalwahl trotz einiger Personalschwierigkeiten ebenso den Bemühungen des Ortsvereins mit zu verdanken wie auch das Bemühen um solidarische Unterstützung von Risikopatienten durch die Jungsozialisten während der  Pandemie. Wir freuen uns auf ein erfolgreiches Arbeitsjahr mit anstehender Landtags- und Bundestagswahl.

 

Der neue Vorstand der SPD Odenheim/Eichelberg

16.07.2020 in Ortsverein

Neza Yildirim als Bundestagskandidatin nominiert

 

Am 14. Juli waren die SPD-Mitglieder des „Spargelwahlkreises“ Bruchsal-Schwetzingen aufgerufen zu bestimmen, wer bei der Bundestagswahl im September 2021 die SPD vertreten soll. Zur Wahl standen die Juristin Neza Yildirim aus Schwetzingen, die zum zweiten Mal kandidiert, und der Lehrer Fabian Verch aus Bruchsal. Beide hatten bei der Nominierungskonferenz in Kronau jeweils 15 Minuten Zeit ihre politischen Schwerpunkte und Ziele zu präsentieren. Dabei kristallisierte sich heraus, dass Neza nach der Pandemie nicht weitermachen will wie bisher, sondern einen gesellschaftlichen Wandel hin zu einer solidarischen Gemeinschaft anstrebt.

Mit überwältigender Mehrheit konnte sich Neza Yildirim mit 126 zu 45 Stimmen gegen Fabian Verch durchsetzen. Damit ist ihr eine breite Unterstützung im Wahlkreis und in den Ortsvereinen sicher. Wir freuen uns auf einen spannenden Wahlkampf und interessante Veranstaltungen mit Neza. Sie hat in den vergangenen vier Jahren gezeigt, dass sie in den Ortsvereinen präsent und keine „Eintagsfliege“ ist.

Weitere Informationen über Neza findet ihr hier.