13.10.2019 in Ortsverein

Dämmershoppen

 

Am Samstag den 19. Oktober 2019 veranstaltet die SPD ihren legendären Dämmerschoppen ab 18.30 Uhr bei Angelika und Lothar Heim in der Dinkelbergstraße 14.

Der Ortsverein bietet alles auf, was Küche und Keller zum leiblichen Wohl beisteuern können. Für Musik und nette Unterhaltung ist ebenfalls gesorgt.

Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste, nicht nur aus Östringen. Unser Kreisvorsitzender Christian Holzer hat sein Kommen zugesagt. Möglicherweise findet sich der eine oder andere Überraschungsgast ein.

Wir laden Sie herzlich ein, unsere Gäste zu sein und freuen uns auf einen gemütlichen und stimmungsvollen Abend.

08.08.2019 in Ortsverein

Unterwegs mit den Rothäuten

 

20 kleine Indianerinnen und Iandianer versammelten sich am 31. Juli bei der Odenheimer Grillhütte, um auf Winnetous Spuren zu wandeln. Dafür war es natürlich wichtig, dass die Kinder sich vorstellten und indianische Namen bekamen.

Dann ging es auch schon ans Basteln: Die Kinder sollten sich aus Leder Medizinbeutel anfertigen, um darin später Schätze zu sammeln. Ein Stirnband mit Feder machte die kleinen Rothäute komplett, um auf die Pirsch zu gehen.

Allerdings schleicht es sich mit so vielen Kindern schlecht, deshalb wurde die Gruppe in Apachen und Sioux aufgeteilt. Während die Apachen Pfeile durch einen Reifen zu werfen versuchten, erkundeten die Sioux den Odenheimer Wald auf geheimen Pfaden und folgten den Hinweisen zur „Heiligen Quelle“. Dabei warteten einige Geschicklichkeitsübungen auf die Rothäute: Anschleichen an ein fremdes Tipi, Steine aus der Entfernung in ein Erdloch werfen, über Baumstämme balancieren und einiges mehr. Ein Schatz aus Edelsteinen musste gefunden werden, der von einem – natürlich ungefährlichen – Pfeilgiftfrosch bewacht wurde.

Die Apachen folgten in gebührendem Abstand und meisterten die gleichen Prüfungen. An der Heiligen Quelle trafen die beiden Stämme zusammen, wo sie einträchtig nach Gold suchten. Edelsteine, Goldnuggets und andere Beutestücke wanderten in die Medizinbeutel, bevor alle wieder zum Basislager an der Räucherhütte zurückkehrten. Dort erwartete ein Indianer-Picknick die hungrigen Entdecker. Zum Schluss erschien noch eine Squaw (Gabriele Pichlau) mit Eis zum Naschtisch.

Viel zu schnell verging die Zeit, bevor die Stammesältesten ihre Rothäute mit vielen Pferdestärken abholten ins heimische Tipi. Einige Indianer wollen im nächsten Jahr wieder dabei sein. Spaß gemacht hat es den kleinen wie den großen Jüngern Manitus.

Das Team der SPD bestand aus: Angelika Heim, Silke Bott, Gjentile Bajra, Jean-Claude Heib und Birgit Michaelsen.

31.07.2019 in Ortsverein

Sommerfest der SPD - Freude über Mitgliederzuwachs

 

Im Rahmen des diesjährigen Sommerfests der SPD Östringen kam die Ortsvereinsvorsitzende Birgit Michaelsen-Bednarski mit Freuden der ehrenvollen Aufgabe nach, die Eheleute Helga Wollitzer-Corso und Vincenzo Corso als neue Mitglieder zu begrüßen und Ihnen ihr Parteibuch zu überreichen.

Sozialdemokratisches Gedankengut begleitet die beiden schon ihr Leben lang und mit der Mitgliedschaft schließt sich für sie nun ein Kreis.

Vincenzo Corso, der als Sohn eines sizilianischen Gastarbeiters in den 60er Jahren im Alter von 14 Jahren nach Ettlingen kam, erlebte ebenso wie seine spätere Frau Helga, die als „sudeten-deutsches Flüchtlingskind“ mit 7 Jahren nach Östringen zog, die schwierige Anfangszeit der Integration.

Als Gastarbeiter erfuhr Vincenzos Familie wenig Unterstützung, seine Schwestern durften nicht zur Schule aus Angst, wieder in die Heimat geschickt zu werden. Die Anfangsjahre beschreibt er so: „Wir waren Arbeiter, aber kein Gast“.

Helga beendete die Schule und begann bei der damals in Östringen ansässigen Firma Bleyle zu arbeiten, der sie 20 Jahre die Treue hielt. Die damaligen Bedingungen der Arbeiterinnen und Arbeiter führten dazu, dass sich viele Betriebszugehörige den Gewerkschaften anschlossen, so auch Helga und Vincenzo.  Helga wurde Mitglied der Gewerkschaft Textil und war im Betriebsrat der Firma Bleyle. Dieses Wissen nutzte sie, um an ihrer darauffolgenden Arbeitsstelle bei der Firma Zeta in Bruchsal einen Betriebsrat zu gründen.  Vincenzo, der fast sein gesamtes Arbeitsleben lang als Schweißer, zuletzt bei der Bruchsaler Firma John Deere in Schichtarbeit tätig war, gehörte der IG Metall an.

Gefragt nach den schönen Zeiten fällt den beiden ein, wie sie sich beim Tanzen in Karlsruhe kennengelernt hatten. Vincenzo war über 30 Jahre lang als Ringer beim KSV Östringen, auch als Jugendbetreuer, und blickt gerne darauf zurück, da der Verein auch für seine Integration wichtig war. Hier erfuhr er Anerkennung und Kameradschaft.

Mit der SPD verbinden die beiden die Werte Gerechtigkeit, Gleichheit, Sicherheit und auch die Achtung der Umwelt. Vincenzo Corso hatte stets Helmut Schmidt als Vorbild, seine Frau mochte Andrea Nahles, weil sie auch mal „gegen den Strom schwamm“.

Vincenzo Corso fürchtet in Deutschland sogenannte „italienische Verhältnisse“, d.h. rechtspopulistische Hetze und Ausgrenzung. Mit ihrer Mitgliedschaft in der SPD setzen die Eheleute dagegen nun auch nach außen ein Zeichen.

Wir freuen uns über die beiden neuen Mitglieder und nehmen sie herzlich in unserer Mitte auf. (WP)

29.07.2019 in Ortsverein

Juso-Gründung in Östringen

 

OFFIZIELL DIE ERSTE PARTEILICHE JUGENDORGANISATION IN ÖSTRINGEN!

Am Freitag, den 26.07.2019 wurde die Juso-AG für GANZ Östringen gegründet!

Der Vorstand setzt sich zu sammen aus:

Erster Vorsitzender - Viktor Ebinger
Zweite Vorsitzende - Gjentile Bajra
Schriftführer - Jannick Emmerich
Beisitzer - Luca Schönhaar

Wir wünschen den Jusos viel Erfolg bei ihrer Arbeit und sind gespannt auf ihre Impulse und werden sie nach Kräften unterstützen.

#SPD #Jusos #Östringen #Karlsruhe #BadenWürttemberg #juso #sozialdemokratie #europa

26.07.2019 in Ortsverein

Sommertreffen der SPD

 

Zu einer lockeren "Hocketse" trafen sich kürzlich die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Östringen/Tiefenbach im Biergarten des Leiberg. Seit letztem Jahr ein schöner Brauch, um die Mitglieder nicht nur bei der Winterfeier einmal alle zu treffen. Dabei konnte die Vorsitzende Birgit Michaelsen auch zwei neue Mitglieder willkommen heißen, das Ehepaar Helga Wollitzer-Corso und Vincenzo Corso. Eine gute Gelegenheit für alle, sich gegenseitig zu beschnuppern. Auch zwei "Heimkehrer" waren anwesend: Tanja Bender, seit kurzem Tanja Frieben, mit ihrem Mann Michael. Natürlich entspannten sich gleich anregende Gespräche über das Ortsgeschehen, aber auch über die Landes- und Bundespolitik. Dabei wurden auch Ideen gesammelt und Pläne geschmiedet für weitere Aktivitäten. Für das leibliche Wohl sorgte in bewährter Manier das Team des Leiberg mit leckerem Essen und kühlen Getränken. Kurzweilig vergingen die Stunden wie im Flug, bis uns schließlich die nächtliche Kühle an den Heimweg erinnerte. Danke an alle, die dabei waren. Es war wieder ein schöner Abend im Kreise der SPD-Familie.