Willkommen auf unserer Homepage

Als Ortsvereinsvorsitzende begrüßen wir Sie ganz herzlich!

Wir freuen uns sehr, dass Sie uns im Internet besuchen.

Informieren Sie sich über unsere Akteure und Aktivitäten in unseren beiden Ortsvereinen sowie dem Gemeinderat und den Ortschaftsräten. Sie finden hier aber auch aktuelle Themen auf den weiteren Politikebenen der Kreis-, Landes-, Bundes- und Europapolitik.

Politik heißt für uns Sozialdemokraten Zukunft gestalten. Und entsprechend unserem Grundverständnis von Politik wollen wir das gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern, gemeinsam mit Ihnen, tun. Deshalb freuen wir uns, wenn Sie uns ansprechen und Anregungen geben.

Christian Huth (Vorsitzender OV Odenheim/Eichelberg)
Birgit Michaelsen (Vorsitzende OV Östringen/Tiefenbach)

 

07.01.2021 in Topartikel Landespolitik

Landtagskandidatin Nohl im Gespräch mit Gemeinderat Christian Huth

 

In weniger als zehn Wochen findet die Landtagswahl in Baden-Württemberg statt. SPD-Kandidatin Alexandra Nohl möchte am 14. März für den Wahlkreis Bruchsal in den Landtag einziehen. Da die aktuell geltende Corona-Verordnung persönliche Gespräche nicht zulässt, nutzt Landtagskandidatin Nohl die digitale Technik und trifft sich, solange die Beschränkungen gelten, zu virtuellen Gesprächsrunden.

"Ich möchte mit Lokalpolitikern und Bürgern darüber sprechen, was für unser Bundesland jetzt wichtig ist - für ein gutes Leben und ein zukunftsfähiges Baden-Württemberg.", so Alexandra Nohl.

Am Freitag den 22. Januar, um 19 Uhr wird ein virtuelles Gespräch mit dem Östringer Gemeinderat und Vorsitzenden der SPD-Fraktion Christian Huth stattfinden. Themenschwerpunkte an diesem Abend sind engagierter Naturschutz und beste Kitas. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen.

Die Anmeldung zur digitalen Gesprächsrunde ist möglich bis zum 20. Januar unter kandidatin@alexandra-nohl.de.

21.12.2020 in Landespolitik

Weihnachtsgruß unserer Landtagskandidatin Alexandra Nohl

 

Liebe Genossinnen,
liebe Genossen,

das Jahr neigt sich langsam dem Ende entgegen und Weihnachten steht vor der Tür. Das ist genau der richtige Zeitpunkt zurückzublicken auf eine Zeit voller Herausforderungen. Abgesagte Veranstaltungen, Stillstand des Vereinslebens, Familien auf Distanz, unzählige Einschränkungen setzten allerorts Hilfsaktionen in Gang von Mensch zu Mensch. Getreu unserem sozialdemokratischen Motto „Wir halten zusammen!“ wurden Nachbarschaftshilfen und weitere Solidaritätsaktionen organisiert Ich bin froh und dankbar Teil dieser Gemeinschaft zu sein, ein Mitglied der SPD-Familie. Vielen Dank für euer Engagement!

Danke sagen möchte ich auch den vielen Menschen in den Rettungsberufen, den Feuerwehrmännern und –frauen, den Notfall-Rettungskräften, Seelsorgerinnen und Seelsorgern, den Beschäftigten im Krisenmanagement, jenen, die im Auftrag der Menschlichkeit ihre Zeit schenken. Sie alle arbeiten physisch wie psychisch am Limit.  Applaus genügt hier nicht. Strukturelle Maßnahmen und bessere Arbeitsbedingungen müssen geschaffen werden, samt einem soliden Einkommen.

Ich wünsche allen unseren Mitgliedern, deren Familien, allen Freundinnen und Freunden, Nachbarinnen, Nachbarn, Mitbürgerinnen und Mitbürgern zum Weihnachtsfest friedliche Stunden, zum Jahreswechsel Freude, Zuversicht und Optimismus, im neuen Jahr Glück, Zufriedenheit und eine Umarmung.

Eure Alexandra

 

21.12.2020 in Ortsverein

Weihnachtsgruß der SPD-Ortsvereine

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

2020 war ein Jahr, dass unser Leben auf den Kopf gestellt und uns allen viel abverlangt hat: sehr viele Einschränkungen im persönlichen und beruflichen Umfeld, abgesagte Reisen, das kulturelle und Vereinsleben lag plötzlich brach. Der Alltag, gerade auch mit Kindern, musste völlig anders organisiert werden. Dazu kam vielfach die Sorge um gefährdete Angehörige oder Freunde.

Auch die politische Arbeit musste neue Wege beschreiten und noch mehr als bisher über die sozialen Medien informieren. Aber es gab auch eine Welle der Solidarität: Vereine und Nachbarn organisierten Einkaufshilfen für Menschen, die das Haus nicht selbst verlassen konnten oder durften. Viele Menschen wurden kreativ, um wenigstens einen Teil des kulturellen und sozialen Lebens aufrechtzuerhalten.

Ein großer Dank gilt denjenigen Menschen, die in der Pandemie das Leben am Laufen halten: den Angehörigen der medizinischen und therapeutischen Berufe, Feuerwehr, DRK und Notfallhilfe sowie Seelsorge. Allen die uns täglich mit dem Lebensnotwendigen versorgen vom LKW-Fahrer bis zur Kassiererin. Und nicht zuletzt der Stadtverwaltung Östringen einschließlich der Bauhof-Mitarbeiter. Vor allem möchten wir allen danken, die sich ehrenamtlich für ihre Mitbürger*innen und die Gesellschaft engagieren

Leider können wir auch das Weihnachtsfest nicht im gewohnten Rahmen mit der Familie und Freunden unbeschwert genießen. Wir wünschen Ihnen trotzdem von Herzen schöne und harmonische Feiertage und einen guten Jahreswechsel und hoffen, dass die Pandemie im neuen Jahr endlich eingedämmt werden kann. Wenn jede(r) mit Rücksicht dazu beiträgt, können wir 2021 hoffentlich wieder persönlich zusammenkommen.

Frohe Weihnachten, viel Glück im neuen Jahr und bleiben Sie gesund!

Birgit Michaelsen-Bednarski

Christian Huth