Willkommen auf unserer Homepage

Als Ortsvereinsvorsitzende begrüßen wir Sie ganz herzlich!

Wir freuen uns sehr, dass Sie uns im Internet besuchen.

Informieren Sie sich über unsere Akteure und Aktivitäten in unseren beiden Ortsvereinen sowie dem Gemeinderat und den Ortschaftsräten. Sie finden hier aber auch aktuelle Themen auf den weiteren Politikebenen der Kreis-, Landes-, Bundes- und Europapolitik.

Politik heißt für uns Sozialdemokraten Zukunft gestalten. Und entsprechend unserem Grundverständnis von Politik wollen wir das gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern, gemeinsam mit Ihnen, tun. Deshalb freuen wir uns, wenn Sie uns ansprechen und Anregungen geben.

Franziska Hamann (Vorsitzende OV Odenheim/Eichelberg)
Pierre Merunka (Vorsitzender OV Östringen/Tiefenbach)
 

 
 

08.06.2016 in Allgemein von SPD Karlsruhe-Land

Protokoll der Kreisvorstandssitzung am 30.05.2016

 

Liebe Genossinnen und Genossen, werte Interessierte der SPD Karlsruhe-Land. Wir werden auf dieser Seite regelmäßig die Protokolle zu den jeweiligen Kreisvorstandssitzungen veröffentlichen. Auch werden wir Sitzungen hier ankündigen, damit alle Mitglieder & Ortsvereine entsprechende Anfragen / Anträge an den Kreisvorstand rechtzeitig einbringen können.

 

31.05.2016 in Pressemitteilungen von Jusos Karlsruhe-Land

Jetzt erst recht: Für ein buntes KA-Land

 

Unter dem Slogan „Jetzt erst recht: Für ein buntes KA-Land“ fand am 26.Mai die Jahreshauptversammlung der Jusos Karlsruhe-Land im AWO-Haus Waghäusel statt.

Der bisherige Kreisvorstand mit seinen Sprecher*innen Aisha Fahir und Dennis Eidner berichteten über das vergangene Arbeitsjahr, dass vor allem von dem fulminanten Jugendwahlkampf zur Landtagswahl bestimmt war. Unter anderem wurden interaktive Veranstaltungsformate weiterentwickelt. Beim KA-Land Konvent konnten via Livestream somit viele junge Menschen erreicht werden. Über 1.000 Jungwähler*innen wurden persönlich besucht und bei der "Drei Tage Wach Tour" durch den gesamten Landkreis an die Wahl erinnert. Umso größer fiel die Enttäuschung bei den Jungsozialist*innen über die Wahlniederlage bei der Landtagswahl aus. Vor der Jahreshauptversammlung fanden bereits viele Diskussionen in den Juso-Arbeitsgemeinschaften zum dringend notwendigen Erneuerungsprozess der SPD statt. Die Jusos wollen diesen Erneuerungsprozess nicht nur begleiten, sondern aktiv mit ihren Ideen gestalten.

Kritik äußerten die jungen Sozialdemokrat*innen an der grün-schwarzen Koalition, die die Gesundheitskarte für Flüchtlinge nicht einführen möchte und gleichzeitig versucht den Bildungsurlaub für Arbeitnehmer*innen abzuschaffen. „Mit der Abschaffung des Bildungsurlaubs schwächt diese Koalition das Ehrenamt und die Qualifizierung der Arbeitnehmer*innen. Es ist ein völlig falsches Signal für all die Menschen, die sich tagtäglich in unserem Land ehrenamtlich engagieren“, so Eidner und Fahir auf der Jahreshauptversammlung. 

Bei den Vorstandswahlen traten Tamina Hommer und Andreas Czech nicht mehr an. Kristijan Bodrozic (Kassier aus Waghäusel), Lucas Zimmermann (Schriftführer aus Eggenstein-Leopoldshafen), Aisha Fahir (Beisitzerin aus Pfinztal) und Julia Rudolf (Beisitzerin aus Ettlingen) wurden in ihren Ämtern mit großer Mehrheit bestätigt. Dennis Eidner (aus Bad Schönborn) zieht bereits zum fünften Mal in Folge als Pressesprecher in den Kreisvorstand ein. Neu in den Kreisvorstand wurde Mario Mikulic (Beisitzer aus Bruchsal) gewählt. 

Gemeinsam mit den neu gewählten Vorstandsmitgliedern und den Arbeitsgemeinschaften vor Ort wollen die Jusos im neuen Arbeitsjahr ein deutliches Signal für eine vielfältige Gesellschaft setzen. Eine erste Aktion fand hierzu bereits statt: Die Jusos nahmen als größte Gruppe bei der bunten CSD-Parade am Samstag in Karlsruhe teil. Mit besonderer Schärfe verurteilen die Jusos die aktuellen menschenfeindlichen Angriffe der AfD, die nun auch Fußballnationalspieler Jérôme Boateng zu spüren bekommt. „Die Hetze und Diskriminierung der AfD mach[en] vor niemand[em] Halt. Nach den fremdenfeindlichen Aussagen der letzten Monate geht sie nun sogar gegen eigene Mitbürger*innen vor und ist deshalb auch deutschfeindlich. Es zeigt, dass diese Partei nicht hinter unserem weltoffenen und deshalb auch erfolgreichen Land steht. Wir kämpfen jetzt erst recht für ein buntes Karlsruhe-Land und würden Boateng jederzeit als Nachbar aufnehmen“, so die beiden Juso-Sprecher*innen auf der CSD-Parade. 

Auf der Jahreshauptversammlung waren unter anderem auch die stellvertretende Landesvorsitzende der Jusos Carolin Beer und der neu gewählte SPD-Kreisvorsitzende Anton Schaaf anwesend. 

 

29.05.2016 in Jusos in Aktion von Jusos Karlsruhe-Land

Jusos größte Gruppe auf dem CSD 2016

 

Deutliches Zeichen für eine bunte Gesellschaft: Same Love, Same Rights!

Am Samstag nahmen die Jusos Karlsruhe-Land gemeinsam mit vielen anderen Jusos aus ganz Baden-Württemberg am diesjährigen CSD in Karlsruhe teil. 

Alle Bilder können hier aufgerufen werden: BILDER

 

07.04.2016 in Kommunalpolitik

Direkt aus dem GR: Stellungnahme zum Haushalt 2016

 

Hier finden Sie die Stellungnahme zum Haushalt 2016 von der Fraktionsvorsitzenden Ursula Wacker.

 

03.04.2016 in Ortsverein

Einladung zur Jahreshauptversammlung

 

Der Ortsverein Odenheim/Eichelberg lädt alle Mitglieder und interessierten Mitbürger zur Jahreshauptversammlung am

Mittwoch, den 20. April um 19.30 Uhr

im Gasthaus Zum Ochsen ein.

 

14.03.2016 in Pressemitteilungen von SPD Karlsruhe-Land

Bittere Niederlage

 

Der SPD-Kreisverband Karlsruhe-Land  ist tief enttäuscht von dem Ergebnis der Landtagswahlen  vom Sonntag im Landkreis Karlsruhe. „Die Arbeit unserer  bisherigen Landtagsabgeordneten  Anneke Graner und Walter Heiler war gut. Beide haben viel für die Menschen in den Wahlkreisen erreicht“,  fasst der Kreisvorsitzende René Repasi zusammen. „Die Erfolge der gemeinsamen Regierungsarbeit sind jedoch in der Wahlurne alleine den Grünen zugerechnet worden. Wir zahlen einen hohen Preis dafür.“

„Wir haben in den drei Wahlkreisen ausgezeichnete Kandidaten aufgestellt und die Partei hat motiviert, Wahlkampf vor Ort betrieben“, meint Repasi mit Blick auf die Gründe für das Wahlergebnis im Landkreis. „Wir konnten uns vor Ort jedoch nicht vom Landestrend abkoppeln.“ Die Landes-SPD wurde dabei zerrieben in einem Lagerwahlkampf, in dem die Flüchtlingspolitik das dominierende Thema war. „Die Wählerinnen und Wähler, die für uns erreichbar waren, haben sich konzentriert auf den Ministerpräsidenten  und die ihn tragende Partei. Die besondere Persönlichkeit von den Wahlkreiskandidatinnen  und –kandidaten hat nur eine geringe wahlentscheidende Bedeutung gespielt.“ Der SPD-Kreisverband dankt Anneke Graner, Anton Schaaf und Markus Rupp für ihren großen Einsatz in diesem Wahlkampf. Der Kreisverband gratuliert auch seinem bisherigen stellvertretenden Kreisvorsitzenden Daniel Born aus Oberhausen-Rheinhausen, der das Landtagsmandat im Wahlkreis Schwetzingen erobern konnte.

„Ein ganz besonderer Tiefpunkt ist das Ergebnis der AfD im Landkreis. Der Erfolg dieser  Partei ist kein Denkzettel. Er ist ein Anschlag auf die Demokratie. Ungeachtet der inhaltlichen Differenzen zwischen den demokratischen  Parteien im Landkreis Karlsruhe, müssen wir geeint zusammenstehen,  um den Antidemokraten die Stirn zu bieten“, kommentiert der SPD-Kreisvorsitzende das Parteienergebnis.

Der SPD-Kreisverband hat nun keine Abgeordneten mehr, weder im Landtag noch im Bundestag oder dem Europäischen Parlament.  „Es wird eine große Herausforderung für die ehrenamtlichen Mitglieder der Partei, die sozialdemokratische Fahne im Landkreis Karlsruhe weiterhin kraftvoll hoch zu halten“, blickt Repasi in die Zukunft. „Die SPD hat jedoch in ihrer Vergangenheit zahlreiche Krisen durchlaufen. Wir sind krisenerprobt. Es wird keine einfachen und schnellen Lösungen geben. Wir müssen das Vertrauen der Menschen in sozialdemokratische Politik zurückgewinnen.“

 

12.03.2016 in Ortsverein

Wahlaufruf zur Landtagswahl am 13. März

 

Am 13. März 2016 ist Landtagswahl in Baden-Württemberg.

Wir bitten Sie herzlich: Gehen Sie zur Wahl!

Nutzen Sie die Möglichkeit Ihres  Wahlrechts und entscheiden Sie über die Zukunft unseres schönen Bundeslandes Baden-Württemberg.  Am 13. März geht es um nicht weniger als um die Frage, ob unser Land erfolgreich, modern und zukunftsgewandt bleibt.  Sorgen Sie mit Ihrer Stimmer für stabile Verhältnisse in unserem Landtag.

 

 

 

 

 

 

 

09.03.2016 in Ankündigungen von Jusos Karlsruhe-Land

3 Tage Wach: Die Bustour durch KA-Land

 

Durch ganz KA-Land soll der Tourbus der Kreis-Jusos am Wahlwochenende fahren. Die Unterstützer*innen der drei SPD-Landtagskandidierenden wollen mit auffälligen Aktionen vor Ort junge Menschen auf die Wahl am Sonntag aufmerksam machen. 

 

Der Tourbus ist mit vielen Aktionen und Give-Aways voll gepackt. Seifenblasenmaschine, Knicklichter, Labellos, Kondome, rote Shots, Brause, auffällige Postkarten uvm. 

 

Besonders cool: DJ KOYO Katana wird am Freitag im Bus und auf bestimmten Plätzen mit seinen Tracks für Partystimmung und Aufmerksamkeit sorgen. 

 

Sei dabei! Komm zu den Tour-Stopps vorbei. 

 

TOURPLAN

DO 10.3
Aktionen in den Juso-AGen

FR 11.3 
16:00 Aktions-Infostand in Ettlingen (Penny Ettlingen West)
18:30 Eistreff Waldbronn
20:00 Pfinztal Night-Walk (Beginn Edeka Berghausen)
21:30 Bretten Nachtleben (Beginn Marktplatz Bretten)

SA 12.3 
9:30 Infostand Waghäusel (Bäckerei Köhler)
10:30 Infostand Bruchsal (Kaiserstraße)
12:00 Jungwähler*innen-Pakete (Juso-Zentrale Bad Schönborn)
13:00-16:00 Straight outta WK Bretten
20:00 Bahnhofsaktion Bad schönborn-Kronau
21:30 Bar-Checkout Bruchsal (Start: Europaplatz Bruchsal)
22:30 Clubs in Bruchsal und Umgebung (ua. Fabrik, Vibez Club)
23:30 Weitere Nacht-Aktionen (Karlsruhe)

 

Liveticker über facebook.com/jusos.ka.land