Workshop Diskriminierung

Veröffentlicht am 06.03.2022 in Veranstaltungen
 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität“ sind die Grundwerte der SPD, festgeschrieben im Hamburger Programm. Deshalb beteiligen wir uns mit einer Veranstaltung an den Wochen gegen Rassismus:

Diskriminierung erkennen und handeln

Deutschland ist ein Land mit einer vielfältigen Gesellschaft. Diskriminierungen geschehen in allen gesellschaftlichen Bereichen alltäglich, meist allerdings unbewusst und ohne böse Absicht. Die Auswirkungen für die Betroffenen sind jedoch nicht weniger schlimm. Aus diesem Grund ist es wichtig alltägliche Diskriminierung zu erkennen und Handlungsoptionen zu entwickeln. Gerade dem Thema Rassismus wird in den vergangenen Jahren medial und öffentlich mehr Aufmerksamkeit gewidmet. Doch oftmals wird der Begriff verwendet, ohne genau zu wissen, welche Phänomene darunter zu fassen sind.

In diesem Workshop soll daher aufgezeigt werden, wie Diskriminierungen und Rassismus im Alltag von Betroffenen erfahrbar sind, welche Auswirkungen dies hat und wie diskriminierenden und rassistischen Handlungsweisen entgegengetreten werden kann. Auch der Bereich Arbeit wird dabei in den Blick genommen.

Durch interaktive Methoden werden Selbstreflexionsprozesse angeregt und die Entstehung von Stereotypen und Vorurteilen beleuchtet. Schließlich werden auch Handlungsoptionen erarbeitet, um Diskriminierungen im eigenen Umfeld entsprechend begegnen zu können.

Der Workshop in Kooperation mit der Stadt Östringen und gefördert vom Landkreis Karlsruhe findet statt am Freitag den 1. April 2022 um 18 Uhr im Nebenzimmer der „Pfeffermühle“. Da die Teilnahme auf 20 Personen begrenzt ist, bitte ich um Anmeldung bis spätestens 25. März per Mail an bimibe@web.de

Wir freuen uns auf eine interessante Veranstaltung und laden die gesamte Bevölkerung recht herzlich dazu ein.