Dorfladen Heuchlingen: Stoch fordert zügige Bearbeitung von Förderantrag

Veröffentlicht am 06.07.2016 in Wahlkreis
 

Der SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Stoch hat sich in einem persönlichen Schreiben an den neuen Regierungspräsidenten gewandt und um eine schnellere Bearbeitung des Förderantrags gebeten.

"Es ist äußerst ärgerlich, dass der Dorfladen bisher ausschließlich deswegen nicht eröffnet werden konnte, weil man dort noch immer auf die Bearbeitung des LEADER-Förderantrags im Regierungspräsidium Stuttgart wartet“, kommentiert Stoch den Artikel in der Heidenheimer Zeitung vom 1. Juli 2016. „Schon längst hätte mit der Ladenöffnung die dringend von den Heuchlinger Bürgern erwartete Nahversorgung gewährleistet werden können. Doch dann hätte die Gemeinde den Erhalt der eingeplanten Fördermittel riskiert“, so Stoch weiter. Dass der Förderantrag seit sieben Monaten dem Regierungspräsidium in Stuttgart vorliege und noch immer „auf Vollständigkeit geprüft“ werde, hält der Parlamentarier für nicht akzeptabel. Deswegen hat er sich nun mit einem Schreiben an den neuen Regierungspräsidenten Wolfgang Reimer gewandt und diesen ausdrücklich darum gebeten, den Vorgang in seinem Hause zu prüfen und seine Mitarbeiter zu einer schnelleren Bearbeitung anzuhalten.

Anfang des Jahres hatte sich Stoch bei einem gemeinsamen Vorortbesuch mit Ortsvorsteher Frank Schied im alten Heuchlinger Schulhaus ein Bild von dem geplanten Projekt gemacht. Dabei begrüßte er das beispielhafte Engagement der Projektgruppe und das starke Interesse der Bürgerschaft und ortsansässiger Firmen an dem Dorfladen. „Mit dieser Einkaufsmöglichkeit erhält Heuchlingen ein merkliches Stück neuer Lebensqualität“, lobte Stoch das Projekt. Wie die Initiatoren ging auch Stoch damals davon aus, dass der Antrag auf eine Förderung durch das EU-LEADER-Programm in den nächsten Monaten positiv beantwortet werden würde. Umso mehr verwundert ihn nun die Information über die schleppende Bearbeitung im Stuttgarter Regierungspräsidium.

 

Homepage Andreas Stoch